Ray Mengwei bringt zwei klassische Hohluhren der Masterserie für die British Music Awards 2019 auf den Markt

Ortszeit Am 20. Februar 2019 findet in der Londoner O2 Arena die 39. Verleihung der All-British Music Awards (BRITAwards) statt. Der Schweizer Luxusuhrenhersteller Raymond Weil fungiert weiterhin als offizieller Zeitnehmer.

   Um diese Partnerschaft zu feiern, brachte RAYMOND WEIL zwei klassische Unisex-Masterserien von Skelettuhren auf den Markt. Bei der Preisverleihung wird die neue Uhr den Finalisten, Gewinnern und Moderatoren präsentiert.

   Die erste ist die klassische Meister-Serie der Stahlarmband-Version mit einem Gehäusedurchmesser von 39,5 mm. Das offene Fenster des Zifferblatts zeigt perfekt die Funktionsweise des Swiss-Made-Uhrwerks. Das Unruhrad und der durchbrochene Lauf sind von der Vorderseite der Uhr aus zu sehen, während andere Details durch das Saphirglas auf der Rückseite der Uhr sichtbar sind.

   Die zweite ist die klassische Master-Serie von hohlen Uhrenarmbändern mit 38 Stunden Energiespeicher und einer wasserdichten Leistung von 50 Metern. Derzeit sind beide Uhren im Verkauf. (Abbildung / Text Uhr nach Hause Xu Chaoyang)

Neuer Tudor Biwan 1958

In den 1950er Jahren das Ende des Zweiten Weltkriegs
Treten Sie seitdem in die klassischste und eleganteste Ära ein
Elvis hat den ersten kommerziellen Rekord aufgenommen
Hepburn spielte in dem Meisterwerk die Hauptrolle, um die Mode zu leiten
Tauchen aus der Tiefe des Feldes an die Öffentlichkeit
1958 erschien die Legende der ersten Generation der Taucheruhr ‚Big Crown‘.

2018 nach 60 Jahren
Würdigen Sie im Namen von 1958 den unsterblichen Klassiker

Erstarrungszeit, Vintage-Klassiker
Krone, Marke, Größe bleibt 60 Jahre bestehen
  Das Modell Tudor Biwan von 1958 ist in seinem Design eine Hommage an die erste Generation von Taucheruhren, die 1958 eingeführt wurde – Modell 7924. Das Modell 7924, einst als ‚große Krone‘ bekannt, verfügt über ein einzigartiges Kronendesign, das so schillernd ist wie das neue Biwan 1958.

  Das markante rote Dreieck am rotierenden Außenring ist ein typisches Merkmal der ersten Generation der Tudor-Taucheruhr mit einer Wassertiefe von 200 Metern und eine perfekte Fortsetzung der Biwan 1958.

  Die Bayan 1958 ist auch ein 39-mm-Gehäuse, das in den 1950er-Jahren populär war und mehr Retro-Charakter hat als die vorherige 41-mm-Taucheruhr von Tudor. Die akribische Liebe zum Detail der Uhr ist äußerst exquisit, nur um die Ära der klassischen Eleganz zu gedenken, aber auch in den 1950er Jahren, die die außergewöhnlichen Leistungen des Tudor respektierten.
Innovation untergraben, dünn denken
Bewegung, Material, Farbdurchbruch

  In diesem Jahr veröffentlichte Tudor Watch die zweite Original-Werkserie. Die Uhrwerkserie MT5402 ist im Modell Biwan 1958 montiert und für mittelgroße Modelle konzipiert. Im Vergleich zu anderen Uhren der gleichen Serie passt das dünnere Gehäuse der Biwan 1958 perfekt zum schlanken Handgelenk, das die bevorzugte Wahl für kleine Uhrenliebhaber ist.

  Das Gehäuse und die Aufzugskrone des Bayan 1958 sind aus satiniertem Stahl gefertigt und mit dem geprägten Tudor-Rose-Symbol verziert.

  Mit einem schwarzen strukturierten Armband mit Goldnähten versehen, verleiht es dem dezenten Vintage einen Hauch von Glamour.

  Die Biwan 1958 bringt ein neues Farbschema auf den Markt: Die Indexe an den Indexen, den Zeigern und dem Außenring aus Edelstahl sind vergoldet. Das goldene Licht blinkt. Es ist eine Hommage an das goldene Zeitalter vor 60 Jahren.

Klassischer Look mit 60 jähriger Tradition
Die innere Bewegung macht die Niederschlagszeit leichter
New Biwan 1958
Hommage an das Goldene Zeitalter von 1958
Extrem fit, will nicht abheben

Drei neue Werke der Schaffhauser IWC 2016 Aquatimer-Reihe

Schaffhausen wird 2016 das ‚Fliegeruhrjahr‘ begrüßen, aber die Marke wird auch im nächsten Jahr weitere neue Uhren auf den Markt bringen. Im Folgenden stellen wir Ihnen die drei neuen Aquatimers-Uhren vor, die IWC im Jahr 2016 herausbringen wird.
Aquatimer ‚La Cumbre Volcano‘ Chronograph (IW379505)

   Die Uhr ist nach einem Schildvulkan auf der Insel Fernandina (die zu den Galapagos-Inseln gehört) benannt und auf 500 Stück limitiert. Schaffhausen hat eine besondere Verbindung zu den Galapagos-Inseln hergestellt. Dies ist nicht das erste Mal, dass die Marke von den berühmten Inseln inspiriert wurde, spezielle limitierte Auflagen auf den Markt zu bringen. Die Uhr ist mit dem von IWC selbst hergestellten mechanischen Uhrwerk 89365 mit automatischem Aufzug ausgestattet, das mit einer innovativen internen und externen drehbaren Lünette (SafeDive System) mit Flyback-Timing-Funktion ausgestattet ist und 68 Stunden Stromspeicherung sowie eine wasserdichte Tiefe von 300 Metern bietet.
Aquatimer Automatic 2000 Automatic Watch (IW358001)
   Der Ursprung dieser Uhr geht auf das Jahr 1982 zurück, als Ferdinand A. Porsche eine speziell für Minensucher entwickelte Taucheruhr entwarf. Die Aquatimer Automatic 2000 Automatikuhr ist bis zu 2.000 Meter wasserdicht und wird heute als professionelles und zuverlässiges Gerät von Amateur- und Berufstauchern geschätzt, die sich den Herausforderungen stellen möchten. Das Uhrengehäuse aus Titan hat einen Durchmesser von 46 mm und ist mit einem mechanischen Uhrwerk mit Automatikaufzug 80110 ausgestattet, das 44 Stunden Strom speichert, einer innovativen inneren und äußeren drehbaren Lünette (SafeDive System) und einem Tiefseetaucher-Muster auf der Unterseite. Mit einer neuen Kombination aus gelber und schwarzer Farbe ist es besonders auffällig. Die Uhr hat ein schwarzes Kautschukband, das sportlich ist.
Aquatimer Automatic ‚Expedition Jacques-Yves Cousteau‘ Automatikuhr (IW329005)

   Dies ist die neueste Kreation des Schaffhauser IWC-Tributs an den französischen Tauchpionier. Wie die Galapagos-Inseln unterhält auch die IWC eine besondere Verbindung zu Cousteau. Als Partner der Cousteau Association widmet sich Schaffhausen der Restaurierung des berühmten wissenschaftlichen Forschungsschiffs Calypso in Cousteau. Das Uhrengehäuse besteht aus Edelstahl mit einem wunderschönen dunkelblauen Zifferblatt und einem Edelstahlboden, auf dem ein Basreliefkopf von Cousteau mit einer charakteristischen Wollkappe eingraviert ist. Ausgestattet mit einem mechanischen Uhrwerk mit automatischem Aufzug und einer innovativen inneren und äußeren drehbaren Lünette (SafeDive System) bietet es 42 Stunden Stromspeicher und ist wasserdicht bis 300 Meter.

SIHH 2014 Cartier Tortue zeigt echte Schuss-Wertschätzung

Die Tortue-Uhr ist ein herausragendes Beispiel für eine Styling-Uhr. Sie ist vom Schildpatt inspiriert und stellt eine Verschmelzung von unendlicher Kreativität dar. Seit ihrer Gründung hat sie eine unersetzliche Position in Cartiers Gebiet der Uhrmacherkunst eingenommen. Heute verleiht Cartier diesem Meisterwerk neue Eigenschaften und Energie und formt den zeitlosen Klassiker neu.

 Die neue Tortue-Uhr bewahrt viele der klassischen Elemente – römische Ziffern, schwertförmige Zeiger, Minutenspuren, guillochierte Zifferblätter … Das weiche Zifferblatt mit auffälligen Kurven unterstreicht den einzigartigen Stil der Cartier-Uhrmacherkunst.

Die Uhr verfügt über eine Cartier-Werkstatt mit einem mechanischen Uhrwerk mit Handaufzug aus 18 Karat Weißgold oder 18 Karat Roségold. Einige Modelle sind mit Diamanten besetzt und in kleinen oder mittleren Größen erhältlich.

 Die Tagesmode wird mit einem Lederband kombiniert, während die Abendmode mit einem flachen Gliederarmband aus 18 Karat Roségold oder 18 Karat Weißgold kombiniert wird. Sie ist weich, flexibel und exquisit.

 Die obigen Informationen sind die neuesten Informationen der 2014SIHH, die vom Sondereditor des Uhrenhauses herausgegeben wurden. Als Nächstes werden wir immer intuitivere Ausstellungsberichte für alle bereitstellen. (Foto, Text / Uhr nach Hause Yang Lin)

2014 Genf Internationale Haute Horlogerie Ausstellung: