Zenith Zenith bringt die DEFY Classic Range Rover Special Edition auf den Markt

In den letzten drei Jahren hat sich ZENITH mit LandRover zusammengetan. 2017 haben beide Seiten gemeinsam das Modell Chronomaster ElPrimeroRangeRoverVelar auf den Markt gebracht, um das RangeRover-Modell zu würdigen. Neues Auto mit gutem Tisch, beobachten Sie die nächste Generation von Land Rover Range Rover Aurora (RangeRoverEvoque) mit ZENITH der neuesten Serie von DEFYClassic gemeinsam ins Leben gerufen: eine schicke Sportuhr, das Logo-Design hervorheben.

 Der neue Land Rover Range Rover Aurora ist eine konstruktive Weiterentwicklung seines unverwechselbaren Erscheinungsbilds auf der Grundlage seines dauerhaften Luxus. Das überarbeitete Design konzentriert sich auf Einfachheit und der kompakteste Land Rover Range Rover verkörpert modernes und altbewährtes Design, wodurch die Aurora-Modelle an die Spitze des Marktsegments gelangen.
 Der Chefdesigner von Land Rover, Gerry McGovern, erklärte: ‚Es wird erwartet, dass ein wesentliches Element des neuen Land Rover Range Rover Aurora verfügbar ist. Die neue ZenithDefyClassicRangeRover-Uhr markiert einen Meilenstein im Design von Armbanduhren für die Zusammenarbeit Land Rover arbeitet zusammen, um Anerkennung zu zollen. ‚
 Der neue DEFYClassicRangeRover ist das neueste Mitglied der zugehörigen Uhrenkollektion und bekannt für sein einzigartiges Design. Es ist die Performance der Serie der modernen und grafischen Evolution. Wie der Land Rover Range Rover Aurora wirkt auch das formschöne 41-mm-Gehäuse absolut neutral.

 Der DEFYClassicRangeRover ist auf 200 Stück limitiert und wurde vom Design- und Technikteam entwickelt. Er kombiniert sein optimiertes Erscheinungsbild mit einigen klassischen Elementen aus dem Auto. Zu diesen Elementen zählen insbesondere die Schlüsselfarben britischer Fahrzeuge wie der türkisblaue Sekundenzeiger und das Unruh, die von den Lenkrad- und Sitzmerkmalen des Aurora inspiriert sind.
 Dieses exquisite Uhr hohle Zifferblatt-Design von der Aurora Raddesign Skulptur Design, dekorative Steppmuster vorgeschoben SUV ist ein „Diamant“ -Muster, mit Gummiband Uhr inspiriert wurde. ZENITH verbesserte seine DefyClassic-Kollektion zum ersten Mal, angetrieben von der neuen Elite-Skelettbewegung, basierend auf einem kraftvollen Inspirationsdesign, das einen einzigartigen Charme ausstrahlt.
 Julien Tornare, CEO von ZENITH, sagte: ‚Wenn Zenith ein Auto ist, wird es definitiv ein Land Rover Range Rover! Beide gelten als Koordinaten in ihren jeweiligen Bereichen. Beide haben dieselben Werte und bestimmte Schlüsselmerkmale, einschließlich Charme und Exquisitheit. Technologie und überlegene Leistung. sowohl auf Tradition beruhen, engagiert sich für Innovation und .Defy ideal Luxus Range Rover ist sowohl eine Marke, sondern auch den Grundstein für ihre jeweiligen Branchen-Pionier, ein Produkt sofort zu erzeugen, um die emotionale Resonanz zu erzeugen. sowohl Inspiration aus der Vergangenheit ziehen, während Mit festem Blick in die Zukunft.

Liebe und Hass verflochten Die unverständliche Beziehung zwischen Uhrmacherei und Magnetismus (unten)

In den frühen 1970er Jahren drängten sich Quarzuhren auf den Markt und gewannen schnell die Gunst junger Technologieträger – junger Kunden. In ihrem Aufkommen ist die Wirkung der Schweizer Uhrenindustrie fragmentiert. In der Vergangenheit versuchten die Filialen auf traditioneller Basis, das Chaos zu beseitigen, aber es dauerte einige Zeit, bis in einigen Jahren eine Retro-Welle einsetzte. Plötzlich kehrte die antimagnetische Uhr ins Rampenlicht zurück und wurde zum Gegenmittel gegen elektromagnetische Wellen im täglichen Leben.

IWC IWC Engineer Automatikuhr
   IWC begrüßte diese Gelegenheit und arbeitete 2004 mit Mercedes AMG zusammen, um die Uhrenserie der Ingenieure neu aufzulegen (die Weicheisen-Innenschale wurde später beseitigt). 2007 brachte Rolex nach 19 Jahren die Oyster Perpetual Milgauss-Uhr auf den Markt. Es war einmal eine Zeit, in der viele Ingenieure, darunter auch Ingenieure der Europäischen Organisation für Kernforschung (CERN), die Uhr von Oyster Perpetual Milgauss begrüßten. Um das 60-jährige Jubiläum der berühmten ‚Hippo-Iron-Super‘ -Werkzeugliste zu feiern, setzte Omega im Jahr 2017 die Antimagnettechnologie erneut ganz oben auf die Liste. Da Anwendung koaxiale Bewegung zu erreichen, geht Omega noch weiter, den Widerstand gegen das Magnetfeld, das von der Uhr (über) 1500 Christie hoch (über) angehoben 15.000 Gauss, Letzteres entspricht eine Magnetfeld-Umgebung Magnetresonanztomographen (MRT).

Omega Seamaster 300, Ironmaster und Supermaster Watch

   Der Uhrmacher legt großen Wert auf Magnetismus und die Gründe dafür sind sehr gut. Die Swatch Group ist bestrebt, diese Technologie zu erforschen, und ihre Kundendienstabteilung bearbeitet jedes Jahr eine große Anzahl magnetisierter Uhren. Im Jahr 2013 enthüllte Jean-Claude Monachon, Vice President für Produktentwicklung bei Omega, bei der Veröffentlichung der Hippo Aqua Terra-Uhr in Genf, dass magnetisierte Uhren 15% der Gesamtrendite ausmachten. Er erinnerte das Publikum daran, dass moderne mechanische Uhren dem Magnetfeld von 75 Gauss standhalten müssen, um die magnetischen Anforderungen des Schweizer Industrie- und Uhrenstandards (NIHS) zu erfüllen. Die internationale Norm ISO 764 legt auch die Anforderungen an die Antimagnetisierung der Uhr fest. Die Norm ISO 6425 geht noch weiter und schreibt vor, dass jede Taucheruhr antimagnetisch sein muss.
Umarme den Feind

 

 
Panerai Luminor Submersible 1950 47 mm 3-Tage-Gangreserve antimagnetische Titan-Metalluhr

Panerai Luminor Submersible 1950 47 mm 3-Tage-Gangreserve antimagnetische Titan-Metalluhr

   Seit den 1930er Jahren sind die Anzahl der täglich verwendeten elektrischen Produkte und die Anzahl der Produkte, die auf Magnetismus beruhen, dramatisch gestiegen. Die heutigen Uhren müssen den Magnetdrähten von Metalldetektoren an Flughäfen, Mobiltelefonen, Handtaschenschnallen, Kinderspielzeugen und Kühlschranktüren standhalten. In einer Welt, die von Magnetfeldern umgeben ist, ist 75 Gauß wie ein Tropfen auf den heißen Stein. Daher entscheiden sich immer mehr Marken für die Entwicklung diamagnetischer Uhren. Panerai ist einer von ihnen: Die Luminor Submersible 1950 47 mm 3-Tage-Power Storage Antimagnetic Titanium Watch ist beständig gegen die magnetische Umgebung, der professionelle Taucher ausgesetzt sind. Andere Marken haben sich ebenfalls angeschlossen, insbesondere die wichtigsten Teile des Uhrwerks sind silikonfrei. Das aktuellste Beispiel ist das Zenith Defy Lab, dessen revolutionäre Hemmung mit hohem Wirkungsgrad und unauffällige Waage völlig unmagnetisch sind.

Zenith Defy Lab

Breitling Super Ocean M2000 Chronograph Schwarz Stahl Limited Edition

   Es gibt auch Marken, die weniger daran interessiert sind, die Auswirkungen magnetischer Kräfte zu umgehen, sondern sich auf die Merkmale konzentrieren, die sie effektiv nutzen. Wenn der Stundenzeiger zurückwählt, ist Hamilton Pulsar die erste LED-Uhr ohne bewegliche Teile. In der ursprünglichen Serie, die 1972 begann, wurden die Zeit- und Datumseinstellungen für die Pulsar 101-102- und 401-Uhren durch Einsetzen eines Magneten auf der Rückseite der Uhr (mit der Bezeichnung HR) erreicht. Der Breitling Super Ocean M2000 Chronograph gibt diese Idee wieder: Der Magnetknopf der Uhr kann sicher unter Wasser bedient werden und steuert die Zeitfunktion präzise über das innere Metall des Gehäuses.

Christophe Claret X-Trem 1 Uhr

   Der Christophe Claret X-Trem-1 verwendet einen mobilen Magneten für die Zeitanzeige und ist einzigartig konstruiert, damit er den normalen Betrieb des Uhrwerks nicht beeinträchtigt. Die beiden hohlen Stahlkugeln sind voneinander getrennt und werden auf der Saphirglasröhre links und rechts des Gehäuses bewegt, um Zeitunterteilungsinformationen anzuzeigen. Noch beeindruckender ist, dass, wenn die Verbindung zwischen Kugel und Magnet aufgrund des Aufpralls bricht und diese in die Röhre fällt, einfach das Handgelenk geschüttelt wird und die Kugel in die richtige Position zurückkehrt.

Breguet Classique Chronometrie 7727BR Uhr

   Eine andere rein mechanische Uhr mit magnetischen Eigenschaften ist die Breguet Classique Chronometrie 7727BR mit einer Frequenz von bis zu 10 Hz. Diese Uhr hat ein klassisches Aussehen und basiert auf magnetischer Induktion, um die Balance zu steuern. Die durch den Magneten erzeugte künstliche Schwerkraft wird durch den Magneten stabilisiert und wird nicht durch Positionsänderungen beeinflusst, wodurch eine präzise Rate sichergestellt wird.
Benutze unsichtbare Kraft

Grand Seiko Spring Drive 8-Tage-Stromspeicheruhr

   Daher kann sich das Magnetfeld sowohl positiv auf die Zeitgenauigkeit als auch negativ auf diese auswirken. Einige Quarzuhr mit einem magnetisch abgeschirmt, beispielsweise Ines Conquest VHP-Sensor ausgestattet, Endzeiger Feld erkannt wird, und „Gefahr“ zu beobachten, um automatisch den Zeiger zurück auf die richtige Position in der Vergangenheit einzustellen. Ganz anders bei der Analog Kineti: Sie wird von einem Magnetrotor angetrieben, der mit dem Stator gekoppelt ist, um den Zug anzutreiben. Andere Uhren arbeiten ebenfalls mit elektromagnetischer Kraft und der Grand Seiko Spring Drive ist ein Beispiel. Diese revolutionäre Uhr kombiniert im Jahr 2003 perfekt ein mechanisches Uhrwerk mit einer elektromagnetischen Einstellung, um einen sogenannten dreistufigen Drehzahlregler mit synchroner Modulation zu schaffen. Er dreht sich mit 28.800 Schlägen pro Stunde (4 Hz) und ersetzt das Unruhrad. Er steuert synchron die Ausgabe von drei verschiedenen Energiequellen, der mechanischen, elektrischen und elektronischen magnetischen Energie, die von der Feder erzeugt wird.

Piaget Emperador Coussin XL 700P Uhr

   Im Jahr 2015 brachte Piaget den Emperador Coussin XL 700P mit eingebauter Zugfeder und Elektromagnet auf den Markt. Die Bewegungsstruktur ähnelt der des Grand Seiko Spring Drive. Der Elektromagnet erzeugt Strom, wodurch der Quarz in Schwingung versetzt wird, wodurch die Frequenz des Propellers stabilisiert und mit 5,33 mal pro Sekunde genau gesteuert wird.

TAG Heuer Carrera MikroPendulumS Uhr

TAG Heuer Carrera MikroPendulumS Uhrwerk Explosionszeichnung

   Es gibt andere Möglichkeiten für diese unsichtbare Kraft, ein anderes Beispiel ist von TAG Heuer. 2013 brachte die Marke das Carrera MikroPendulumS mit einem Magnetoszillator auf den Markt. Der magnetische Oszillator und der Hochleistungsregler arbeiten zusammen, und das neue Material und das neue Design machen diese Uhr auch zu einer Lösung für das Problem der Wärmeempfindlichkeit des Magnetfelds.
   Ist Magnetkraft die zukünftige Richtung der Uhrenindustrie? Wir können nicht behaupten, aber es ist sicher, dass Elektromagnetik im täglichen Leben immer häufiger zum Einsatz kommt und ernst genommen werden muss. Einige Uhrenmarken reagieren schneller als ihre Konkurrenten und erkennen, wie wichtig es ist, das Magnetfeld zu kontrollieren und sie sogar erfolgreich zu Freunden zu machen.
Liebe und Hass, die unverständliche Beziehung zwischen Uhrmacherei und Magnetismus (an)

Omega heißt den olympischen Athleten Michael Phelps beim Crans Montana European Masters willkommen

Am 4. September nahm der berühmte Omega-Botschafter und Schwimmlegende Michael Phelps an der Credit Suisse Gold Professional Championship im Golfclub Klein-Sur-Sher teil und trat gegen den früheren Champion Ricky Ram an. Herr Ou Kehua, Präsident von Omega Global, wird am Spiel teilnehmen.

Michael Phelps und Oukewa

   Vor dem Start des Wettbewerbs hielt Michael Phelps im Golfclub eine internationale Medienpressekonferenz ab und besuchte den Omega Flagship Store und den Omega VIP-Bereich, um die romantische Atmosphäre der Alpen zu genießen.

   Als Michael Phelps über den Veranstaltungsort sprach, sagte er: ‚Golf ist zu einem meiner wichtigsten Freizeitbeschäftigungen geworden, umgeben von malerischen Alpen, als Klein Montana an den Omega European Masters teilnahm. Diese wundervolle Erfahrung macht mich sehr unvergesslich. Mir ist mehr bewusst, warum Golf auf der ganzen Welt so beliebt ist. ‚

   Michael Phelps ist seit 2004 Mitglied der Omega Celebrity Ambassadors-Familie. Im vergangenen Sommer erregte er mit 22 Medaillen bei den Olympischen Spielen 2012 in London die Aufmerksamkeit der Welt und wurde als der größte olympische Athlet der Geschichte anerkannt.
2013 Omega European Masters
   Omega Glory gab die Verlängerung der Titel-Sponsoring-Kooperation mit den European Masters bekannt. Das European Masters ist mit seiner langen Geschichte und Tradition das älteste Golfereignis auf dem europäischen Kontinent und eines der wichtigsten Sportereignisse der Schweiz.
   Als treibende Kraft dieses internationalen Golfturniers ist Omega stolz darauf, diese Veranstaltung mit allen zu teilen, die vom 5. bis 8. September 2013 während des European Masters nach Kline Montana gekommen sind. Große Begeisterung.